Lerncoaching mit System

Elternhaus und Schule - eine Herausforderung!

Das Elternhaus ist für Kinder in Ihrer Schul- und Ausbildungszeit wichtige Stütze, ein Ort, der ihnen Sicherheit bietet und an dem sie ein offenes Ohr für ihre Probleme finden. Die Anforderungen, die die Schule an Kinder und Jugendliche stellt, sind enorm.

Auch Eltern erleben dies oft als große Herausforderung und manchmal auch als Belastung.

Lernblockaden und Lernstress verursacht durch Konflikte in der Schule, belasten Kind und Eltern gleichermaßen. Hier braucht es schnelle und vor allem zielgerichtete Lösungen und Interventionen, um Stress abzubauen, wieder Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit zu gewinnen und Selbstvertrauen und Konfliktstärke aufzubauen.

Vielleicht finden Sie sich oder Ihr Kind/Ihre Kinder in einer der folgenden Situationen wieder oder ähnliche Gedanken und Gefühlen sind Ihnen vertraut:

  • Sie machen sich Sorgen um die schulischen Leistungen Ihres Kindes und haben schon viel versucht Ihrem Kind zu helfen. Die Leistungen Ihres Kindes werden dennoch nicht besser oder verschlechtern sich möglicherweise noch. Sie fürchten um die Versetzung Ihres Kindes oder gar um seinen Schulabschluss.
  • Ihr Kind geht nicht gern zur Schule, fühlt sich vielleicht sogar oft morgens krank. Auf Herausforderungen, wie z.B. Klassenarbeiten, reagiert es oft mit Bauchschmerzen oder anderen Krankheitssymptomen, ohne dass eine körperliche Erkrankung vorliegt.
  • Hausaufgaben werden zur Zerreisprobe und sind eine Situation, die den Familienfrieden regelmäßig belastet.
  • Ihr Kind hat Probleme mit einem Lehrer und es leiden auch die Leistungen in dem Unterrichtsfach, welches der Lehrer unterrichtet, darunter. Sie haben das Gespräch mit dem Lehrer gesucht, konnten aber keine Änderung erreichen. Vielleicht meiden Sie auch das Gespräch mit dem Lehrer, weil Sie Konsequenzen für Ihr Kind befürchten.
  • Ihr Kind fühlt sich im Klassenverband nicht wohl, wird ausgegrenzt und im schlimmsten Fall sogar gemobbt. Sie wissen nicht, wie Sie ihm helfen können.
  • Ihr Kind hat sich in seinem Wesen verändert. Offensichtlich hat es Probleme, spricht aber nicht darüber. Sie kommen nicht an es heran, weil es sich immer mehr zurückzieht. Dem stehen Sie einerseits hilflos gegenüber, andererseits macht es Sie auch wütend. Sie haben Angst, Ihr Kind könnte sich etwas antun, auf die „schiefe Bahn“ oder in „falsche Kreise“ geraten.
  • Eine familiäre Situation (Umzug, Trennung, Trauer um Angehörige etc.) belastet Ihr Kind und Sie wissen nicht, wie Sie damit umgehen sollen. Möglicherweise sind Sie selbst davon stark betroffen.

Als LernCoach und auch als Mutter von zwei schulpflichtigen Kindern habe ich schon einige Erfahrungen sammeln dürfen, was für Probleme und Situationen es sind, die Konflikte heraufbeschwören und bei Schülern und Eltern für Stress sorgen.

Schulstress, Lernblockaden, Versagensängste … Dies alles sind Situationen, in denen Kinder und Jugendliche aber auch Eltern schnelle, pragmatische und vor allem wirksame Hilfe zur Lösung der Konflikte und deutlichen Reduzierung der Stresspegel brauchen.

Im LernCoaching arbeite ich mit lösungs- und ressourcenorientierten Verfahren. Ziel ist es, schnell, eine spürbare Stressreduktion zu erreichen und so die emotionale Stabilität und Konfliktstärke Ihres Kindes zu fördern. Lernen ohne Stress ist eine wichtige Grundlage für die körperliche Gesundheit Ihres Kindes. Ein LernCoaching vermittelt darüber hinaus Ihrem Kind auch den Zugang zu leichterem Lernen.

Ein zusätzliches Angebot für Eltern finden Sie unter ElternCoaching.

Haben Sie als Eltern selbst ein Anliegen, Fragen oder möchten einen Termin mit Ihrem Kind vereinbaren?
Rufen Sie mich gern an, schicken mir eine Email oder nutzen ganz einfach das Kontaktformular.

Sie erhalten schnellstmöglich eine Antwort von mir. Oft reichen wenige Termine für eine wirksame Hilfe.

Lerncoaching Blog

Hirngerechtes Lernen statt Bulimie-Lernen

von Bianca Brieke

„Nicht für das Leben, sondern für die Schule lernen wir“ mit diesem Spruch äußerte einst Seneca seine Kritik an den römischen Philosophenschulen seiner Zeit. Und, obwohl es sicher genau andersherum heißen sollte, spiegelt dieser Spruch aktueller denn je die Situation an unseren Schulen wider. Bulemie-Lernen ist die Strategie, mit der sich viele Schüler Schuljahr für Schuljahr durchs Schulleben schlagen. Nachhaltiges Lernen für ́s Leben - Fehlanzeige!

Weiterlesen …

Kinder mit Dyskalkulie sind nicht dumm!

von Bianca Brieke

Mit der Mathematik auf Kriegsfuß stehen, für etwa jeden sechsten Grundschüler wird das zum ernsten Problem. Irgendwann steht dann die Diagnose Dyskalkulie (Rechenschwäche) im Raum. Dahinter steht die Vermutung, dass etwas mit dem Kind nicht stimmt, dass es krank ist und deshalb Probleme mit dem Rechnen hat.


Weiterlesen …

Motivieren lernen

von Bianca Brieke

Das neue Schuljahr ist gestartet, viele Kinder stellen sich mit Elan den neuen Herausforderungen. Doch oft ist nach kurzer Zeit die Motivation schon auf dem Nullpunkt angelangt. Was motiviert zum Lernen? Wie wichtig ist Anerkennung? Machen Hausaufgaben Sinn? ... Mit diesen und anderen Fragen, beantwortet aus der Sicht des NLP Lerncoachings, beschäftigte sich ein Artikel der Chemnitzer Freien Presse vom 07.08.2017. In einem kleinen Interview durfte ich dann auch das Thema Hausaufgaben und häusliche Übungen aus NLP-Sicht näher betrachten.

Weiterlesen …